Personenunfall am Bahnhof in Ochenbruck

Foto: FF Markt Feucht

Im Bereich der Gemeinde Schwarzenbruck, im Ortsteil Ochenbruck (Bayern), hat sich am Mittwochmorgen (11. November) ein tödlicher Personenunfall ereignet.

Wie die Feuerwehr mitteilt, sind die Rettungskräfte gegen 6:42 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Person unter Zug“ zum Ochenbrucker Bahnhof alarmiert worden. Eine Regionalbahn hatte dort eine Person erfasst und tödlich verletzt. Die näheren Umstände des Vorfalls waren zunächst unklar. Hinweise für ein Fremdverschulden gebe es laut der Bundespolizei bislang nicht. Die rund 120 Fahrgäste mussten bis um kurz nach 8 Uhr im Zug ausharren. Der Bahnverkehr war infolge des Unfalls für längere Zeit unterbrochen.


red