Unbekannte legen Steine und Warnbake auf Schienen – Bundespolizei warnt vor „grobem Unfug“

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: Pixabay (Symbolbild)

Unbekannte Täter haben am 17. November mehrere Steine, eine Schnapsflasche und eine Straßenwarnbake am Bahnübergang der Straße „Am Bahnhof“ in Neusalza-Spremberg auf die Schienen gelegt.

Um 21:35 Uhr überfuhr ein aus Wilthen kommender Trilex-Personenzug die Gegenstände. Der Triebfahrzeugführer informierte daraufhin die Bundespolizei. Zu Beschädigungen am Zug kam es nach bisherigen Informationen nicht. Auch Personen wurden nicht verletzt.

Ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ebersbach bezeichnete die Tat als „groben Unfug“ und warnte zugleich davor, dass derartige Handlungen nicht nur Folgen für den Zugverkehr haben können. Auch die Täter brächten sich durch den Aufenthalt im Gleis selbst in Gefahr.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen zu diesem Vorfall aufgenommen und bittet mögliche Zeugen unter der Telefonnummer 03586/76020 um Hinweise zur Tat oder den Tätern.


red