Feuerwehreinsatz wegen brennendem Güterwagen

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: Feuerwehr

Auf einer Bahnstrecke bei Viersen-Boisheim (Nordrhein-Westfalen) ist am Freitagabend (20. November) ein Güterwagen in Brand geraten. 

Der Lokführer brachte den Zug so zum Stehen, dass der brennende Wagen an einem Bahnübergang für die Einsatzkräfte gut erreichbar war. Die alarmierte Feuerwehr ging nach der Sperrung der Bahnstrecke mit einem Löschtrupp unter Atemschutz vor und brachte das Feuer unter Kontrolle. Was den Brand ausgelöst hatte, war zunächst unklar. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.


red