PKW-Fahrerin missachtet zweimal geschlossenen Bahnübergang

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: Polizei

Die Kreispolizeibehörde Olpe ist am Freitag (20. November) über einen Verkehrsunfall im Bereich des Bahnübergangs in der Walzwerkstraße in Lennestadt/Meggen (Nordrhein-Westfalen) informiert worden.

Kurz zuvor hatte eine 74-jährige PKW-Fahrerin die Gleise trotz geschlossener Bahnschranken mit ihrem Fahrzeug aus ungeklärtem Grund passiert. Anschließend habe sie gewendet und wollte den Bahnübergang erneut überqueren. Da sich im selben Moment ein Zug näherte, fuhr sie seitlich in diesen hinein.

Laut einem Polizeisprecher wurde der Zug bei der Kollision beschädigt; am PKW entstand Totalschaden. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt. Der Führerschein der 74-Jährigen wurde durch die Polizei sichergestellt.


red