RTB Cargo mietet vier Multisystemloks bei EPL

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: ELP |

Das Güterbahnunternehmen RTB Cargo und der Schienenfahrzeugvermieter European Loc Pool (ELP) haben Mitte November einen auf 10 Jahre angelegten Leasingvertrag über bis zu vier Lokomotiven unterzeichnet. 

Die Mehrsystemloks vom Typ Euro9000 des Herstellers Stadler, die eine Leistung von 1.900 kW im Dieselbetrieb und bis 9.000 kW unter der Fahrleitung erbringen, sollen gestaffelt ab Anfang 2023 an RTB Cargo geliefert werden. Ihr Einsatz ist auf den Europäischen Korri­doren, die von der RTB Cargo befahren werden, vorgesehen. Die hohe Zugkraft von 500 kN in Kombination mit geringerem Energieverbrauch, bedeutet für das Güterbahn­unter­nehmen eine große Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Kosteneinsparung durch geringere Energie- und Instandhaltungskosten.

„Die Anforderungen an unsere Loks auf dem Weg quer durch Europa sind so unterschiedlich, dass ein Lokwechsel bei einigen Verkehren bisher unumgänglich ist“, erklärt Sebastian Piffka, Geschäftsbereichsleiter Technik der RATH-Gruppe. „Mit der Euro9000 nehmen wir die erste Lok in Betrieb, die einen Einsatz unter verschiedenen Stromsystemen und auf nicht elektrifizierten Strecken ermöglicht. Hierdurch werden unsere Produktivität und Flexibilität weiter gesteigert und gleichzeitig der Einsatz von Diesel minimiert.“



Die Möglichkeit, Güterzüge über Dieselstrecken und im Rangierbereich autark zu betreiben, werde auch für RTB Cargo immer wichtiger, wie das Unternehmen mitteilt. Die bevor­stehende Verlängerung der Züge auf 750 Meter erfordere dazu eine verstärkte Traktion welche nur eine Sechsachslokomotive effizient bieten könne. Zusätzlich kann RTB Cargo nach eigenen Angaben bei vielen Zügen künftig Einfachtraktion anbieten, für die ansonsten eine Doppeltraktion mit Bo’Bo’ Lokomotiven notwendig wäre. Auf 3 kV DC-Strecken bietet die Euro9000-Lokomotive die Möglichkeit, die E-Traktion mit dem Dieselmotor zu boosten, um schwerere Güterzüge mit höherer Durchschnittsgeschwindigkeit zu befördern.


red