Hundertwasserbahnhof Uelzen feiert 20. Geburtstag

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: Pixabay |

Der Hundertwasserbahnhof Uelzen ist am 25. November 20 Jahre alt geworden. Gestaltet wurde das Empfangsgebäude, das noch immer zahlreiche Touristen anzieht, im Zuge des EXPO-2000-Projekts nach Plänen des Künstlers Friedensreich Hundertwasser.

Das Bahnhofsgebäude ist von innen und außen ein Hingucker. Besonders auffällig sind die bunten Säulen, die goldenen Kugeln und die farbenfrohen Mosaike. Anlässlich des Jubiläums präsentiert der Verein Bahnhof 2000 derzeit eine Ausstellung zur Geschichte und dem Geschehen rund um den Bahnhof in der niedersächsischen Hansestadt. Für das kommende Jahr ist entlang der Bahnstrecke von Celle nach Uelzen eine weitere Ausstellung rund um den Künstler Hundertwasser und seinem Umwelt­engagement geplant.

Der Uelzener Bahnhof wird pro Tag im Schnitt von etwa 15.000 Reisenden und Besuchern genutzt. Rund 220 Fern- und Nahverkehrszüge halten dort täglich.

Friedensreich Hundertwasser (1928–2000) war ein österreichischer Künstler, der vorrangig als Maler, aber auch in den Bereichen Architektur und Umweltschutz tätig war. Bekannt wurde er unter anderem durch seine fantasievolle Baugestaltung.