Flixbus will wieder fahren – Zugverkehr bleibt ausgesetzt

(EVN Redaktionsdienst / dts Nachrichtenagentur) – Foto: Flixmobility |

Der Reiseanbieter Flixmobility will sein Fernbusangebot Flixbus vorübergehend wieder aufnehmen. Bei den grünen Zügen der Marke Flixtrain bleibt der Betrieb hingegen aber weiter ausgesetzt.

Tickets für Fernbusreisen seien ab sofort für Fahrten zwischen dem 17. Dezember 2020 und 11. Januar 2021 wieder buchbar, teilt das Unternehmen mit. Zu den Verbindungen gehören unter anderem München – Stuttgart, Berlin – Hamburg, Frankfurt – Stuttgart, Berlin – Leipzig, Köln – Frankfurt, Berlin – Dresden, Frankfurt – München, Frankfurt – Düsseldorf, Dortmund – Stuttgart und Köln – München. Auch Fahrten ins Ausland werden wieder angeboten, darunter Reisen nach Österreich, Belgien, in die Schweiz, Tschechien, Dänemark, Frankreich, Italien, in die Niederlande und nach Polen.



Flixbus hatte seinen Betrieb ab dem 3. November eingestellt. Zur Begründung hatte das Unternehmen die Corona-Kontaktbeschränkungen angeführt. Auch Flixtrain war von dem Beschluss betroffen. Hier soll der Betrieb wohl erst 2021 wieder aufgenommen werden.