Stellwerk unbesetzt – Ersatzverkehr wegen fehlender Fahrdienstleiter im Raum Ulm

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: EVN (Symbolbild) |

Auf der Bahnstrecke zwischen Ulm Hbf und Memmingen kommt es derzeit aufgrund von Personalmangel zu Beeinträchtigungen.

Die Deutsche Bahn spricht offiziell von einer „Störung im Betriebsablauf“, durch die der Zugverkehr zwischen Ulm Hbf und Memmingen beeinträchtigt ist. Nach Informationen unserer Redaktion soll das Stellwerk Vöhringen aber infolge „kurzfristiger Krankmeldungen“ bis einschließlich Sonntag (6. Dezember) unbesetzt sein.

Ausfallende Züge werden durch einen Ersatzverkehr mit Bussen ersetzt. Der Regionalverkehr aus Richtung Ulm Hbf bzw. Kempten (Allgäu) Hbf wendet in Senden bzw. Illertissen. Die Züge des Güterverkehrs werden über Aulendorf – Kißlegg umgeleitet. Die Züge der Relation Ulm Hbf – Weißenhorn sind von den Beeinträchtigungen nicht betroffen.