Österreich: Zugverkehr auf der Tauernstrecke witterungsbedingt beeinträchtigt

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: Pixelio / Rudolf Ortner (Symbolbild) |

Aufgrund der derzeitigen Witterungslage ist der Zugverkehr im Süden Österreichs unter anderem auf der Tauernstrecke beeinträchtigt.

Betroffen sind laut der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) alle Nah- und Fernverkehrs­verbindungen sowie der Güterverkehr auf den Strecken Bischofshofen – Villach Hbf, Lienz – San Candido sowie Mallnitz-Obervellach ASTB – Böckstein Bahnhof. Voraussichtlich bis zum Betriebsschluss am Montag (7. Dezember) seien keine Zugfahrten möglich. „Die Witterungs­verhältnisse lassen in dieser Situation keinen planmäßigen Bahnbetrieb erwarten“, sagte ein ÖBB-Sprecher. Es verkehrt ein Ersatzverkehr mit Bussen. Reisende müssen sich auf längere Fahrzeiten einstellen.