Triebwagen im Stuttgarter Hauptbahnhof entgleist

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: imago images / Arnulf Hettrich (Symbolbild) |

Bei einem Bahnbetriebsunfall im Gleisvorfeld des Stuttgarter Hauptbahnhofs ist es am Dienstagnachmittag (8. Dezember) zur Entgleisung eines Triebwagens gekommen.

Laut einer Mitteilung der Bundespolizei entgleiste ein Abellio-Triebwagen während einer Rangierfahrt, als der Triebfahrzeugführer offenbar ein Lichtsignal missachtete. Durch das anschließende Überfahren einer aufgelegten Gleissperre kam es in der Folge zur Entgleisung des führenden Drehgestells. Im Zug befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Fahrgäste. Durch den Vorfall wurden mehrere Schwellen, die Gleissperre selbst sowie der Unfallzug beschädigt, sagte ein Bundespolizeisprecher.

Advertisements

Die Höhe des entstandenen Sachschadens stand zunächst noch nicht fest. Durch den Unfall kam es zu bahnbetrieblichen Verzögerungen. Die Bundespolizei Stuttgart hat inzwischen die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Bahnverkehrs aufgenommen.