Fehlendes Zugpersonal sorgt für Ersatzverkehre im Raum Dortmund

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: EVN (Symbolbild) |

Auf den Nahverkehrslinien RB 43 und RB 54 im Großraum Dortmund kommt es bis zur nächsten Woche zu erheblichen Beeinträchtigungen.

Nach Angaben der Deutschen Bahn fallen dort die Züge aufgrund „erhöhter Krankenstände“ bei den Zugpersonalen voraussichtlich noch bis zum 16. Dezember aus. Als Ersatz verkehren stattdessen Busse. Betroffen seien alle Verbindungen der Linie RB 43 zwischen Dortmund und Dorsten sowie „die meisten Züge“ der Linie RB 54 zwischen Unna und Menden. Die Züge auf der Relation Fröndenberg – Neuenrade (RB 54) seien bis auf eine morgendliche Fahrt ab Balve nicht betroffen und verkehren wie gewohnt, teilt DB Regio NRW zudem mit.