EVG-Vize Martin Burkert mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: Bundestag / Simone M. Neumann |

Der stellvertretende Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Martin Burkert, ist am vergangenen Montag mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Diese Verdienstauszeichnung der Bundesrepublik Deutschland wurde ihm von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble verliehen.

Advertisements

Ausgezeichnet wurde er für besondere Leistungen auf politischen und ehrenamtlichen Gebieten. Unter anderem für sein Engage­ment bei der Nürnberger Herzhilfe, deren Vorsitzender er seit über 17 Jahren ist, für seine Arbeit in der Deutsch-Mexikanischen Parlamentariergruppe, für seinen Einsatz für das Schaustellergewerbe sowie für die verkehrspolitische Anerkennung über Fraktionsgrenzen hinweg.



„Ich freue mich über die Auszeichnung, doch gerade in diesem Jahr würde ich mir mehr Anerkennung für diejenigen wünschen, die gerade jetzt tagtäglich im Einsatz für alle sind. Ihnen gilt unser Respekt“, so Burkert.