Wiener Lokalbahnen Cargo nennt sich jetzt WLC

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: WLC |

Das Güterbahnunternehmen Wiener Lokalbahnen Cargo hat sich kürzlich in WLC umbenannt. 

Seit vielen Jahren ist das Unternehmen international ausgerichtet und bietet unter anderem Transportverbindungen von Livorno nach Hamburg oder von Budapest nach Rotterdam an. Mit dem neuen Markenauftritt soll laut WLC-Chef Bernd Müller die Internationalität künftig noch besser herausgestellt werden, weil die europäische Ausrichtung für manche Geschäftspartner und potenziellen Kunden aus dem bisherigen Firmennamen nicht immer klar ersichtlich war. Die Abkürzung WLC nutzt das Unternehmen bereits als internationales UIC-Kennzeichen.

Advertisements

Die WLC ist derzeit in sieben Ländern tätig. In Tschechien ist der Güterbahnbetreiber neuerdings mit eigener Lizenz unterwegs. Zuletzt konnte WLC nach eigenen Angaben die Verbindungen nach Rotterdam deutlich ausbauen. Den Fokus legt das Unternehmen derzeit auch auf die stärkere Anbindung von Ungarn und Rumänien an den österreichischen Kernmarkt.