Unbekannte stellen Möbelstück ins Gleis – S-Bahn kollidiert mit Hindernis

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: imago images (Symbolbild) |

Unbekannte Täter haben am Sonntagnachmittag (3. Januar) in der Stadt Marl in Nordrhein-Westfalen ein Möbelstück ins Gleis gestellt.

Eine S-Bahn, die trotz Einleitung einer Schnellbremsung nicht mehr rechtzeitig halten konnte, erfasste das Hindernis gegen 14.45 Uhr auf dem Weg von Marl-Mitte in Richtung Essen. Nachdem der Zug zum Stehen kam, informierte der Triebfahrzeugführer die Bundespolizei über den Vorfall, der sich kurz hinter dem Brückenbauwerk der Herzlia-Allee ereignete.


LESEN SIE AUCH


Beamte der Landes- und der Bundespolizei aus Recklinghausen fuhren den Ereignisort an. Bei dem erfassten Gegenstand handelte es sich laut Polizeiangaben um einen Holztisch. Da am Zug keine erkennbaren Beschädigungen festgestellt wurden, konnte die S-Bahn ihre Fahrt anschließend mit fast 30 Minuten Verspätung fortsetzen. Verletzt wurde niemand.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und bittet mögliche Zeugen um Hinweise.