Luftballon verursacht Kurzschluss in der Oberleitung

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: Bundespolizei (Symbolbild) |

Ein Luftballon hat am Dienstag (5. Januar) einen Kurzschluss verursacht und damit für eine Störung im Stuttgarter S-Bahn-Netz gesorgt.

Laut einer Mitteilung der Bundespolizei war es am Abend gegen 19.40 Uhr kurz nach der Einfahrt einer S-Bahn der Linie S5 zu einem lauten Knall und Funkenschlag gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war offenbar ein metallbeschichteter Luftballon im hinteren Bereich der S-Bahn zu nahe an die Oberleitung geraten, sodass es in der Folge aufgrund eines Spannungsüberschlages zum Kurzschluss kam. Die Reisenden am Bahnsteig blieben trotz des Vorfalls unverletzt.

Wie der Ballon in den S-Bahnbereich gelangt ist, sei derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, sagte ein Bundespolizeisprecher. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07118/70350 zu melden. Die betroffene S-Bahn konnte ihre Fahrt nach kurzer Zeit wieder fortsetzen.