Annahmestopp beendet: DB Schenker nimmt wieder Waren für Landtransporte nach UK an

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: DB AG / Volker Emersleben |

Nach einer rund einwöchigen Unterbrechung hat die Deutsche-Bahn-Tochter Schenker ihre Landtransporte aus der Europäischen Union in das Vereinigte Königreich wieder aufgenommen.

Für die reibungslose Auslieferung der Sendungen sei es dabei unerlässlich, dass die notwendigen Zolldokumente vorliegen, teilte DB Schenker mit. „Die Wiederaufnahme des Güterverkehrs ist möglich, weil wir Seite an Seite mit unseren Kunden daran arbeiten, aktiv die notwendigen Empfänger-Kontaktdaten und alle weiteren Informationen einzuholen, ohne die eine zollkonforme Abwicklung der Transporte seit dem Brexit nicht möglich ist“, sagte Cyrille Bonjean, Leiter der europäischen Landtransportsparte bei DB Schenker. 

Der vorübergehende Annahmestopp für Sendungen in das Vereinigte Königreich war laut Unternehmensangaben notwendig geworden, nachdem DB Schenker im Markt erhebliche Probleme bei der Bewältigung der seit dem Brexit anfallenden Zollformalitäten festgestellt hatte.