Bundespolizei stellt Graffitisprayer auf frischer Tat

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: Bundespolizei (Symbolbild) |

Die Bundespolizei in Stralsund hat am Dienstagnachmittag (26. Januar) einen 32-jährigen Graffitisprayer festgenommen. 

Der Mann war zuvor dabei beobachtet worden, wie er auf dem Bahngelände der ehemaligen Lokschuppen in Stralsund einen Brückenpfeiler mit Schriftzeichen besprühte. Insgesamt wurde eine Fläche von 3 x 2 Metern beschmiert. Neben mehreren Farbspraydosen konnten Beamte bei der Durchsuchung seines Rucksacks auch eine Kräutermühle (Grinder) und zwei Gramm Cannabisblüten auffinden. Der Mann muss sich nun wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.