Trauer bei der Berliner S-Bahn – Personalchef stirbt an Corona-Infektion

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: S-Bahn Berlin |

Der langjährige Personalchef und Arbeitsdirektor der Berliner S-Bahn, Christoph Wachendorf, ist an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.

Wie die Berliner Zeitung berichtet, verstarb der 64-jährige Manager bereits am 19. Januar in einem Berliner Krankenhaus. Dem Bericht zufolge schreiben die Geschäftsführerkollegen Peter Buchner, Karsten Preißel und Bastian Knabe in einer Mitarbeiterinformation: „Das Virus macht vor niemandem halt. Passen Sie daher bitte auf sich und Ihre Liebsten auf und bleiben Sie gesund.“

Laut der Zeitung gebe es bisher keine Hinweise darauf, dass sich Wachendorf in der S-Bahn, einem anderen Bereich des Nahverkehrs oder während seiner beruflichen Tätigkeit infiziert habe. „Nach dem, was wir wissen, muss die Ansteckung außerhalb der Arbeit stattgefunden haben“, sagte ein S-Bahner dem Bericht zufolge.

Er sei ein Personalchef gewesen, der ein Herz für die Bahn hatte, wird berichtet. Viele bei der S-Bahn hätten ihn gekannt, weil er oft im Betrieb unterwegs gewesen sei. Auch in der Berliner Stadtgesellschaft war Wachendorf laut der Zeitung verwurzelt. So habe er gemeinsam mit Lehrlingen häufiger in der Bahnhofsmission Zoo ausgeholfen. Wie Dieter Puhl von der Berliner Stadtmission schreibt, habe Berlin „da einen Gestalter, einen Anschieber verloren, viele einen Menschen, den sie sehr mochten.“

Wachendorf war seit über zehn Jahren als Geschäftsführer Personal bei der S-Bahn Berlin tätig. Seine Berufslaufbahn hatte er 1985 bei der Mannesmann Demag AG in Duisburg als Referent Personalwirtschaft begonnen, zuvor studierte er Betriebswirtschaft. Nach mehreren Stationen im Personalwesen übernahm er 1994 bei der Mannesmann Arcor AG & Co. die Position des Bereichsleiters Personalmanagement, bevor er 2002 zur Deutschen Bahn-Gruppe bei der DB Telematik GmbH wechselte. In den folgenden Jahren war er bei der DB Services Technische Dienste GmbH Geschäftsführer Personal, bei der DB JobService GmbH Geschäftsführer und seit 2008 bei der DB AG Leiter Beamte und BEV (HBB), Leiter Programmmanagement Beschäftigungsbedingungen (HBP).