Schwerer Unfall in Polen – Intercity kollidiert mit Milchlaster und entgleist

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: ECC |

Bei einem schweren Bahnunfall in Polen ist am Mittwoch (3. Februar) der Lokführer eines Intercity-Zuges verletzt worden.

Lokalen Medienberichten zufolge war der Zug an einem unbeschrankten Bahnübergang in Koszarówka bei Grajewo mit einem Milchlaster zusammengestoßen. Infolge des Unfalls wurde die Lok schwer beschädigt und entgleiste. Der Intercity-Zug befand sich laut Berichten auf dem Weg von Gdynia nach Białysto, als es gegen 14 Uhr zu dem Unglück kam.

Der Lokführer erlitt offenbar leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, die restlichen 38 Zuginsassen seien unverletzt geblieben.