Hoher Sachschaden nach Güterzugunfall in Tschechien

(EVN Redaktionsdienst) – Foto: Imago / CTK Photo |

In Tschechien sind in der vergangenen Nacht zwei Güterzüge zusammen­gestoßen. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf umgerechnet über eine Million Euro.

Zwischen Tlumačov und Otrokovice ist am Freitagmorgen (5. Februar) gegen 1.30 Uhr ein Güterzug auf einen anderen aufgefahren. Bei dem Unfall entstanden erhebliche Schäden. Experten schätzten ihn laut Medienberichten auf 31,1 Millionen Kronen (umgerechnet etwa 1,2 Millionen Euro). Verletzt wurde bei der Kollision, die zur Entgleisung mehrerer Autotransport­wagen führte, offenbar niemand. Die Ursache für den Bahnunfall war zunächst unklar.