Elztalbahn: Streckenabschnitt Denzlingen–Waldkirch geht wieder in Betrieb

| Foto: DB Netz AG |


Am kommenden Sonntag wird der Zugverkehr auf dem ausgebauten und neu elektrifizierten Streckenabschnitt zwischen Denzlingen und Waldkirch wieder aufgenommen.

Wie Ende 2020 zwischen den Projektpartnern Land Baden-Württemberg, Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg (ZRF), Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) und Deutsche Bahn vereinbart, verkehren ab dem 14. Februar auf der Elztalbahn im Abschnitt zwischen Denzlingen und Waldkirch wieder Züge. Das teilte eine Bahnsprecherin am Mittwoch mit.

Die Züge der SWEG fahren dann wieder durchgängig zwischen Freiburg Hauptbahnhof über Denzlingen nach Waldkirch. Weil die eigentlich vorgesehenen Neufahrzeuge vom Typ Talent 3 noch nicht zur Verfügung stehen, kommen mit Betriebsstart am 14. Februar zunächst noch Dieseltriebwagen des Typs Regio-Shuttle (RS1) zum Einsatz.


MEHR ZU DIESEM THEMA

Bereits seit dem 28. Januar sind die ersten Züge auf der Strecke Freiburg – Denzlingen – Waldkirch unterwegs. Auf der modernisierten Strecke wurden technische Abnahmefahrten und der Probebetrieb durchgeführt. Im Probebetrieb erlernen die Triebfahrzeugführer die neuen Signalstandorte und die Besonderheiten der Strecke. Zusätzlich wurde die neue Leit- und Sicherungstechnik erprobt. 

Die Gesamtinbetriebnahme der Strecke bis Elzach soll zum Fahrplanwechsel im Juni erfolgen. Bis dahin müssen Fahrgäste zwischen Waldkirch und Elzach weiter den Ersatzverkehr mit Bussen nutzen.