Starker Schneefall sorgt für Beeinträchtigungen im Norden Deutschlands

| Foto: DB AG / Claus Weber |


Aufgrund von starkem Schneefall kommt es in weiten Teilen Schleswig-Holsteins und in Hamburg zu Verspätungen und Zugausfällen.

Wie die Deutsche Bahn am Montag mitteilte, müssen Reisende derzeit mit erheblichen Beeinträchtigungen im Zugverkehr rechnen. In Hamburg wurde am Abend sogar der Hauptbahnhof gesperrt. Auch in Kiel stellte die KVG Kieler Verkehrsgesellschaft den Verkehr komplett ein.

Der Deutsche Wetterdienst warnte vor Neuschneemengen in Schleswig-Holstein und Hamburg von drei bis zehn Zentimeter. In der Nacht zum Dienstag könne der Schneefall in gefrierenden Regen mit Glatteis übergehen. Vor allem Richtung Elbe seien Unwetter nicht ausgeschlossen.

Im Falle einer schweren Wetterlage und schlechten Straßenverhältnissen, kann ein Busnotverkehr nicht garantiert werden, teilt die Deutsche Bahn zudem mit.