Unbekannte werfen Seitenscheibe von Zug ein

| Foto: Bundespolizei |


Bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Westerland (Sylt) ist am Sonntag (14. Februar) ein Personenzug von einem Gegenstand getroffen worden.

Durch den Vorfall wurde eine Scheibe beschädigt, verletzt wurde nach Angaben der Bundespolizei glücklicherweise niemand. „Dieses ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat, bei der Menschen zu Schaden kommen können“, sagte Bundespolizeisprecher Hanspeter Schwartz.


LESEN SIE AUCH

Bislang ist unklar, wer für die Tat verantwortlich ist. Die Bundespolizei sucht nun nach Zeugen, die am Sonntag zwischen 19.00 und 19.30 Uhr verdächtige Personen an den Gleisen wahrgenommen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Flensburg unter der Telefonnummer 0461/ 3132-0 entgegen.