Erdinger Ringschluss: Planfeststellungs­verfahren für Walpertskirchener Spange eingeleitet

Das Eisenbahn-Bundesamt hat nun auch für den letzten Abschnitt des Erdinger Ringschlusses ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet. Das teilte das bayerische Verkehrsministerium am Freitag mit. Bei dem Teilstück handelt es sich um die neun Kilometer lange Walpertskirchener Spange zwischen Erding und der Bahnstrecke München – Mühldorf westlich von Thann-Matzbach.

Durch den Erdinger Ringschluss soll die Schienen­anbindung an den Münchner Flughafen in Richtung Südostbayern mit den Städten Dorfen und Mühldorf sowie dem Salzburger Raum verbessert werden. Ende 2018 wurde bereits die sogenannte Neufahrner Kurve in Betrieb genommen. Diese dient der besseren Anbindung des Flughafens aus Richtung Regensburg, Landshut, Moosburg und Freising.


| Foto: Visualisierung Picomotion |