Donautalbahn: Bahnhof Tapfheim soll zusätzlichen Bahnsteig erhalten

Die Planungen für den Bau eines zweiten zusätzlichen Bahnsteigs am Bahnhof Tapfheim im schwäbischen Landkreis Donau-Ries können beginnen. Das Bayerische Verkehrsministerium und die Deutsche Bahn haben den Vertrag über die Finanzierung der Planungen für diese Infrastrukturmaßnahme an der Bahnstrecke zwischen Donauwörth und Günzburg unterzeichnet. Laut Ministeriumsangaben übernimmt der Freistaat die rund 140.000 Euro teuren Planungskosten. Durch den zusätzlichen Außenbahnsteig soll in Zukunft eine flexiblere Fahrplangestaltung ermöglicht werden, da dann auch Züge mit einem regulären Verkehrshalt in Tapfheim kreuzen können. Auch im Verspätungs- oder Störungsfall könnten so Zugkreuzungen auf der Strecke Ulm – Donauwörth in den Bahnhof Tapfheim verlegt werden. Dadurch ließen sich Verspätungsminuten reduzieren. Wann der Bahnsteig fertig sein wird, hängt von der Erteilung des Baurechts ab, teilte das Ministerium mit.

| Foto: Agilis |