Ersatzfahrzeuge auf einzelnen Linien des SÜWEX

Seit Montag kommen auf einzelnen Linien im Netz des Regionalexpress Südwest (SÜWEX) andere Fahrzeuge als die eigentlich eingesetzte Baureihe 429 (FLIRT) zum Einsatz. Grund dafür sind nach DB-Angaben umfangreiche Instand­haltungsarbeiten, die aufgrund ausgelasteter Werkstattkapazitäten nicht wie vorgesehen umgesetzt werden konnten. Laut einer Bahn­sprecherin bieten die Ersatzfahrzeuge zum Teil aber „erhebliche Einschränkungen in Sachen Platz und Komfort.“ Auch die Barrierefreiheit sei teilweise nicht gegeben, heißt es. Eingesetzt werden hier Züge der Baureihen 425 und 1440 (Coradia Continental). Außerdem sollen voraussichtlich ab Sommer auch Fahrzeuge der neuen Baureihe 463 (Mireo) übergangsweise unterwegs sein, die ab Dezember regulär auf der S-Bahn-Linie S6 Mannheim – Mainz genutzt werden.

Zum SÜWEX-Netz gehören die Regionalexpress-Linien RE 1 Koblenz – Trier – Saarbrücken – Kaiserslautern – Mannheim, RE 11 Koblenz – Trier – Luxemburg, RE 2 (RMV Linie 80) Koblenz – Mainz – Frankfurt, RE 4 Frankfurt/Mainz – Ludwigshafen – Karlsruhe sowie RE 14 Frankfurt/Mainz – Ludwigshafen – Mannheim.

| Foto: DB AG / Wolfgang Klee |