Brückenerneuerung bei Flensburg – Abrissarbeiten laufen


Die Deutsche Bahn erneuert eine Eisenbahn­überführung auf der eingleisigen Bahnstrecke zwischen Flensburg (Schleswig-Holstein) und Padborg (Dänemark).

Wie das Unternehmen am Sonntag mitteilte, laufen seit Freitag die Abriss­arbeiten des alten Brückenbauwerks. Für den Rückbau ist die darunter verlaufende Bundes­straße 200 noch bis einschließlich Montag gesperrt. Zu einer weiteren Sperrung kommt es vom 19. bis 23. März, dann soll der Einbau der neuen Stahltrogbrücke erfolgen. Der Zugverkehr auf der Verbindung ist bis zum 29. März unterbrochen. Die Kosten für diese Erneuerung, die vom Bund getragen werden, liegen bei rund neun Millionen Euro. Die jetzt abgerissene Brücke hat eine Länge von knapp 69 Meter und war 1965 gebaut worden. Laut einer Bahnsprecherin hatte sie ihre „technische Nutzungsdauer“ erreicht.


| Fotos: DB AG |