S-Bahn München zieht positive Zwischenbilanz beim Zukunftsprogramm


Das im Jahr 2018 gestartete Programm „Zukunft S-Bahn München“ zeigt nach Angaben der Deutschen Bahn erste Erfolge.

Wie das Unternehmen mitteilte, habe sich die Pünktlichkeit im vergangenen Jahr mit 95 Prozent um 1,6 Prozentpunkte „deutlich“ verbessert. Außerdem sei die monatlich erhobene Kundenzufriedenheit „spürbar gestiegen“ – die Fahrzeuge seien beispielsweise mit rund vier Prozentpunkte besser bewertet worden als im Vorjahr, heißt es. Auch die S-Bahn-Stationen und die Fahrgastinformation kämen bei den Reisenden mittlerweile besser an als früher, sagte ein Bahnsprecher. Weil man aber „noch längst nicht am Ziel“ sei, wisse man, „dass es noch viel zu tun gibt“, bekräftigte S-Bahn-Chef Heiko Büttner. Deswegen werde sein Unternehmen auch 2021 „alles daransetzen, die S-Bahn noch besser zu machen“, betonte er.


| Titelfoto: EVN |