DB Museum Nürnberg: Wiedereröffnung mit Schutz- und Hygienekonzept


Nach über vier Monaten Corona-Pause öffnet das DB Museum in Nürnberg ab dem morgigen Mittwoch wieder seine Pforten.

Wie die Deutsche Bahn Stiftung mitteilt, ist der Besuch aktuell aufgrund der Corona-Bestimmungen allerdings nur mit fester Terminvereinbarung möglich. „Feste Zeitbuchungen ermöglichen einen unbeschwerten Museumsbesuch. Dank eines umfangreichen Hygienekonzepts mit kontrolliertem Zugang kann auch unser beliebtes Kinder-Bahnland Kibala eingeschränkt wieder besucht werden“, sagte Museumsdirektor Oliver Götze. Für den Museumsbesuch werden zwei Zeitfenster pro Tag angeboten: vormittags von 9 bis 12:30 Uhr und nachmittags von 13:30 Uhr bis 17 Uhr. In der einstündigen Pause dazwischen erfolge die Reinigung der Kontaktflächen sowie eine umfängliche Durchlüftung, heißt es.

Im Rahmen der Corona-Maßnahmen war das Museum seit Anfang November 2020 vorübergehend geschlossen worden. Weiterhin geschlossen bleiben aktuell noch die Museumsstandorte Koblenz und Halle (Saale).


| Titelfoto: DB Museum / Uwe Niklas |