28-jähriger Kranwagenfahrer beschädigt Oberleitung


Ein Kranwagen hat am Freitag (12. März) die Oberleitung im Bereich der Bahnstrecke zwischen Detmold und Lage im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen beschädigt.

Gegen 8:45 Uhr war der 28-jährige Kranwagenfahrer beim Überqueren des Bahnübergangs an der Ottenhauser Straße in Lage mit dem Ausleger in die stromführende Fahrleitung geraten. Durch den Kontakt kam es zu einem Stromüberschlag, der sogar einige Reifen des großen Fahrzeugs zerstörte. Der Fahrer blieb aufgrund der Karosserie des Fahrzeugs, die als faradayscher Käfig wirkte, unverletzt. Die Bahnstrecke war infolge des Vorfalls zwischen­zeitlich gesperrt. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei zunächst noch keine Angaben machen.


| Titelfoto: Polizei Lippe |