Personenzug kollidiert mit Lkw an Bahnübergang – Mehrere Verletzte


Auf der Bahnstrecke zwischen Leipzig und Halle hat sich ein schwerer Unfall ereignet.

Bei Delitzsch im Landkreis Nordsachsen (Sachsen) sind am Mittwochmorgen im Bereich eines beschrankten Bahnübergangs ein Zug der Linie S9 und ein Lkw zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Sattelauflieger von der Lkw-Zugmaschine abgerissen, überschlug sich und kam neben dem Gleis zum Liegen. Auch der Zug kam kurz hinter der Unfallstelle zum Stehen. Der Lkw-Fahrer sowie drei der insgesamt rund zehn Fahrgäste wurden leicht verletzt.

Die Polizei geht offenbar davon aus, dass sich der Lkw noch bei geöffneten Schranken aufgrund der winterlichen Witterungsverhältnisse auf dem Bahnübergang festgefahren hatte und nicht mehr von der Stelle kam. Der Lokführer des herannahenden Zuges konnte den Unfall trotz Bremsung nicht mehr verhindern. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache laufen noch.

Die unverletzten Fahrgäste wurden mit einem Bus weiterbefördert. Die Bahnstrecke war im Bereich der Unfallstelle vorübergehend gesperrt. Zur Höhe des Sachschadens lagen zunächst noch keine Informationen vor.


| Titelfoto: Nonstopnews |