Deutsche Bahn stellt Service-Rufnummern um


Ab dem 1. April stellt die Deutsche Bahn ihre Service-Hotlines auf Festnetz-Rufnummern um.

Wie das Unternehmen mitteilte, fällt für telefonische Auskünfte dann nur noch der Ortstarif an. Außerdem werden häufig nachgefragte Auskünfte unter einer Hotline zusammengefasst. Über die neue zentrale Service-Rufnummer 030 297 0 erhalten Reisende ab April Auskünfte über Fahrpläne, Tickets, weitere Serviceleistungen und zur BahnCard. Für Angelegenheiten, die den Fundservice, also verlorene oder gefundene Gegenstände betreffen, ist künftig die 030 5860 20909 zuständig. Das Servicecenter Fahrgastrechte ist dann unter 030 5860 20920 und der Mobilitätsservice für barrierefreies Reisen unter 030 6521 2888 erreichbar.


| Titelfoto: DB AG / Patrick Kuschfeld |