Schweiz: Zug der Rhätischen Bahn auf Albulalinie entgleist


Auf der Albulalinie der Rhätischen Bahn (RhB) ist es am Mittwoch zur Entgleisung eines Zuges gekommen.

Bei dem Unfall, der sich am späten Mittag ereignete, sei Interregio 1141 auf der Fahrt von Chur nach St. Moritz zwischen Tiefencastel und Surava mit zwei Drehgestellen entgleist, berichten Schweizer Medien. Fahrgäste seien nicht verletzt worden, auch größere Schäden habe es offenbar nicht gegeben. Die Ursache für die Entgleisung ist noch unklar.

Laut den Berichten nutzt die RhB die Instandstellungsarbeiten, um gleichzeitig bereits geplante Unterhaltsarbeiten auf diesem Streckenabschnitt vorzuziehen. Daher soll der Zugverkehr bis zum Betriebsbeginn am Freitagmorgen zwischen Tiefencastel und Filisur unterbrochen bleiben. Es verkehren Busse als Ersatzverkehre.


| Titelfoto: Erich Westendarp (Archiv) |