IRE Hamburg – Berlin wohl erst ab Mitte Mai wieder unterwegs


Die Deutsche Bahn setzt voraussichtlich ab Mitte Mai wieder Interregio-Express-Züge (IRE) zwischen den Metropolen Hamburg und Berlin ein. Der zunächst genannte Termin ab dem 29. April wurde aus „betrieblichen Gründen“ bereits wieder verschoben.

Verkehren soll der IRE immer von Donnerstag bis Montag mit jeweils einem Zugpaar hin und zurück. Dafür eingesetzt hatte sich der Lüneburger CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhard Pols. Zu den Unterwegshalten gehören Stendal Hbf, Salzwedel, Uelzen und Lüneburg. Pols zufolge sollen für die Verbindung künftig modernere Doppelstockwagen eingesetzt werden, die aus anderen Regionen Deutschlands übernommen werden konnten. 2020 war der Verkehr mit dem Interregio-Express wegen der Corona-Pandemie vorübergehend eingestellt worden.


| Titelfoto: Jonas Reichard | aktualisiert am 26. März 2021, 13:20 Uhr