Zahlreiche Todesopfer bei Zugkollision in Ägypten

Bei einem schweren Zugunglück in Ägypten im Norden der Provinz Sohag sind am Freitag min­destens 32 Menschen getötet und mehr als 90 verletzt worden. Medien­­berichten zufolge war der vorausfahrende Zug auf dem Weg nach Alexandria, als jemand die Notbremse betätigt habe. Ein zweiter Zug sei später auf den ersten aufgefahren. Bei der Kollision entgleisten mehrere Waggons.

aktualisiert am 26. März 2021, 21:13 Uhr