Mehr Rückzugsmöglichkeiten – Deutsche Bahn denkt über Rückkehr zu Abteilwagen nach


Der Staatskonzern Deutsche Bahn denkt offenbar darüber nach, bei Hoch­geschwindig­keits­zügen künftig wieder verstärkt auf Abteilwagen zu setzen.

„Unsere Kunden wünschen sich mehr Rückzugsmöglichkeiten und dafür wieder mehr abteilähnliche Räume“, sagte DB-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber laut einem Bericht der Deutschen Presse-Agentur. Bis zum Herbst sollen erste Konzepte für neue Innenraumgestaltungen der Züge vorliegen.


LESEN SIE AUCH

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Deutsche Bahn immer mehr von den klassischen Abteilwagen verabschiedet. Hatten die ältesten ICE 1 noch knapp ein Drittel Abteilplätze, gibt es diese in den ICE 4 quasi gar nicht mehr. Aber auch die ICE der 2. und 3. Generation bestehen fast ausschließlich aus Großraumwagen – nur Abteile für Familien mit Kleinkindern sind dort noch zu finden. Die jetzigen Pläne der Deutschen Bahn seien, „Überlegungen für die zweite Hälfte dieses Jahrzehnts“, so der Bahnvorstand.

Huber geht davon aus, dass die Menschen hungrig auf Reisen seien. „Die Nachfrage wird viel schneller zurückkommen, als manche jetzt sagen.“ Die Bahn tue alles dafür, dass Reisen mit dem Zug so sicher sei wie möglich und Abstände gewahrt werden können. Sonderrechte für Geimpfte werde es dabei nicht geben.


| Titelfoto: DB AG |