TMH liefert 300. Reisezugwagen an die Ägyptische Staatsbahn


Am 3. April hat der Eisenbahntechnologiekonzern TMH den 300. Reisezugwagen an die Ägyptische Staatsbahn ENR ausgeliefert.

Im ägyptischen Bahnnetz verkehren heute bereits 284 Personenwagen der dritten Klasse, die mit dynamischer Belüftung und je 88 Sitzplätzen ausgestattet sind. Laut Herstellerangaben liegt die Verfügbarkeit der Fahrzeuge aktuell bei über 97 Prozent. Die Gewährleistungs­arbeiten werden von TMH-Teams vor Ort im Betriebswerk Abu-Ghates, das für diesen Zweck umgebaut und ausgestattet wurde, durchgeführt. Zum Einsatz kommen die Wagen zwischen der ägyptischen Hauptstadt Kairo und den Städten Alexandria im Norden (in 208 km Entfernung) sowie Assiut (380 km) und Sohag (473 km) im Süden. Noch in diesem Jahr soll auch mit der Auslieferung des zweiten Modells, der klimatisierten Wagen der dritten Klasse, begonnen werden.


LESEN SIE AUCH

Der im September 2018 mit ENR geschlossene Auftrag umfasst insgesamt 1.300 Reisezug­wagen, darunter 1.000 Wagen der dritten Klasse, 180 Wagen der zweiten Klasse, 90 Wagen der ersten Klasse und 30 Restaurantwagen. Der Auftragswert der Bestellung liegt bei umgerech­net rund einer Milliarde Euro. Die vorgesehene Lebensdauer der Fahrzeuge beträgt 40 Jahre. Die Produktion der Wagen erfolgt in den TMH-Werken in Twer (Russland) und Dunakeszi (Ungarn).


| Titelfoto: TMH |