Erneuerung von 2.000 Bahnbrücken bis 2029 geplant


Die dritte Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV III) zwischen dem Bund und der Deutschen Bahn AG sieht nach Angaben der Bundesregierung bis 2029 die vollständige beziehungsweise teilweise Erneuerung von insgesamt 2.000 Brücken vor.

Das geht aus der Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. In den ersten fünf Jahren stünden dafür mit rund vier Milliarden Euro nochmals mehr Gelder als bisher bereit, teilte die Regierung mit. Für den Zeitraum von 2025 bis 2029 sollen nach jetzigem Stand weitere rund fünf Milliarden Euro in die Brückenerneuerung fließen.


hib | Titelfoto: DB AG / Georg Wagner |