Girls’Day: Digitaler Schnuppertag bei der Deutschen Bahn


In der kommenden Woche können sich Schülerinnen ab 14 Jahren in Online-Events über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei der Deutschen Bahn informieren.

Am 22. April ist Girls’Day. Der „Mädchen-Zukunftstag“ wird in diesem Jahr digital durch­geführt. Auch die Deutsche Bahn öffnet ihre „virtuellen Türen“, um Mädchen und junge Frauen für eine Ausbildung oder ein duales Studium im technischen Bereich zu begeistern, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Darunter sind auch interaktive „Escape Games“. Hier können die Jugendlichen in die Berufswelt der DB eintauchen und Jobs wie die der Elektronikerin, Fahrdienstleiterin oder Lokführerin kennenlernen. Anmeldungen für die digitalen Events sind unter deutschebahn.com/girlsday möglich.

Die DB beteiligt sich bereits seit 2003 regelmäßig am Girls’Day, um zu einem Umdenken hinsichtlich der stereotypischen Einteilung von Frauen- und Männerberufen beizutragen und damit zu mehr Diversität auf dem Arbeitsmarkt. „Für uns als DB ist es ein zentrales Anliegen, den Frauenanteil im Gesamtkonzern weiter zu steigern“, sagte Christine Gramshammer, Leiterin Recruiting Schüler und Fachkräfte Region Süd. Bundesweit will die Deutsche Bahn in diesem Jahr trotz Corona-Krise rund 5.000 Nachwuchskräfte einstellen.


| Titelfoto: DB AG / Oliver Lang (Archiv) |