Unfall an Bahnübergang – Regionalbahn kollidiert mit Bagger


Im Bereich der Ortslage Stryck in der hessischen Gemeinde Willingen im Landkreis Waldeck-Frankenberg ist am frühen Montagabend (19. April) eine Regionalbahn mit einem Bagger, der sich auf einem Lkw-Anhänger befand, zusammengestoßen.

Ereignet hatte sich der Unfall gegen 17.45 Uhr. Wie ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion Kassel mitteilte, war das Gespann aus zunächst unklaren Gründen kurz hinter dem Bahnübergang zum Stehen gekommen. Die Ladung, ein Minibagger, ragte dabei aber noch in den Gleisbereich. Als sich die Halbschranken schlossen, habe sich der Lkw nicht mehr vor oder zurück bewegen können. Eine herannahende Regionalbahn kollidierte trotz Schnellbremsung mit dem Baufahrzeug. Sowohl das Triebfahrzeug als auch die Schrankenanlage und der Minibagger wurden bei dem Zusammenprall beschädigt.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Laut der Bundespolizei wird die Schadenshöhe auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Die Bahnstrecke musste infolge des Unfalls für knapp drei Stunden gesperrt werden. Nachfolgende Züge fielen zum Teil aus oder verspäteten sich.


| Titelfoto: Bundespolizei |