Hauptbahnhof Hannover soll zusätzliche Gleise erhalten


Der Hauptbahnhof in Hannover soll zwei zusätzliche Gleise erhalten. Die Inbetriebnahme ist für das Jahr 2032 vorgesehen.

Weil die Kapazität im Hauptbahnhof der niedersächsischen Landeshauptstadt schon jetzt an ihre Grenzen stößt, soll der Bahnhof auf der zum Raschplatz gelegenen Nordostseite um die Gleise 15 und 16 erweitert werden. Das berichtete kürzlich die Hannoversche Allgemeine Zeitung. Derzeit befinde man sich in der Vorplanung. Anschließend sollen bis 2030 die Entwurfs- und Ausführungsplanung, die Auftragsvergabe und danach die zweijährige Bauphase beginnen. Die Kosten für die Erweiterung um zwei Gleise lägen nach derzeitigem Stand bei rund 91,3 Millionen Euro.

Im Hauptbahnhof Hannover halten täglich rund 750 Fern- und Regionalzüge. Vor der Corona-Pandemie wurde der Bahnhof pro Tag von etwa 280.000 Reisenden und Passanten besucht.


| Titelfoto: Imago / Henning Scheffen |