Kollision bei Rangiermanöver in der Schweiz


In der Gemeinde Arch, im Schweizer Kanton Bern, hat sich ein Bahnunfall ereignet.

Bei einem Rangiermanöver waren am Freitagmorgen (23. April) zwei Güterzüge seitlich zusammengestoßen, ein Wagen entgleiste. Verletzt wurde bei dem Vorfall offenbar niemand. Zwei am Ereignis beteiligte Personen wurden zur Kontrolle in ein Spital gebracht.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unklar. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen aktuell noch keine Informationen vor.


| Titelfoto: privat |