Neues Trainingszentrum der Deutschen Bahn in Betrieb


Die Deutsche Bahn hat in Karlsruhe ein neues Trainingszentrum zur Aus- und Weiterbildung in Betrieb genommen.

Nach rund zwei Jahren Bauzeit vereint das neue Zentrum die bislang getrennten Standorte in Mannheim und Karlsruhe zu einer leistungsfähigen Einheit, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Das Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Karlsruher Hauptbahnhof und wird durch die Bahntochter DB Training, Learning & Consulting betrieben. In Zukunft findet dort die Qualifizierung und kontinuierliche Weiterbildung in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Bahnbetrieb, Infrastruktur und Business Skills, wie beispielsweise Projektmanagement statt. Außerdem kommen Seminarangebote für Nachwuchskräfte in der nicht-technischen Berufsausbildung hinzu.

Sämtliche Büro- und Seminarräume sind klimatisiert sowie belüftet und ermöglichen damit laut DB-Angaben eine sichere Lernatmosphäre auch in Pandemiezeiten. Für den Standort sei ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt worden, um die Gesundheit aller Lernenden sowie die Umsetzung aller behördlichen Sicherheitsmaßnahmen sicherzustellen. In den vergangenen Jahren haben an den Standorten in Karlsruhe und Mannheim jährlich über 11.500 Teilnehmende rund 2.700 Qualifizierungsveranstaltungen durchlaufen.


| Titelfoto: DB AG |