Regionalbahnen im Raum Rostock bieten ab sofort kostenloses WLAN


Ab sofort können Bahnkunden im Raum Rostock bei ihrer Fahrt in der Regionalbahn kostenloses WLAN nutzen.

DB Regio Nordost hat dazu die Dieseltriebwagen auf den Linien RB11 Wismar – Rostock – Tessin und RB12 Graal-Müritz – Rostock – Bad Doberan mit Internetzugängen ausgestattet. Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat die Nachrüstung bestellt und mit 200.000 Euro den Großteil der Gesamtkosten für die Nachrüstung übernommen. Bestandteil des WLAN-Angebots ist auch ein Zugportal, das den Fahrgästen aktuelle Nachrichten, Podcasts und sogar Englisch-Sprachkurse anbietet.

Digitalisierung in den Regionalzügen sei „ein aktiver Beitrag zur Mobilitätsverbesserung im ländlichen Raum und zum Klimaschutz“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Digitalminister Christian Pegel. „Künftig wird keine Ausschreibung von Zugverkehr mehr ohne diese wichtige Leistung der Daseinsvorsorge erfolgen“, fügte er hinzu.

Um entlang der Strecken die jeweils beste Netzabdeckung zu erreichen, werden im Zug drei SIM-Karten unterschiedlicher Mobilfunkanbieter verwendet. Die Deutsche Bahn investiert seit Langem in zentrale Digitalisierungsvorhaben – darunter den Ausbau des Internetangebots an Bahnhöfen und in Zügen. Unter anderem baut das Unternehmen derzeit ein nahtloses WLAN-Netzwerk auf. Dieses umfasst mittlerweile mehr als 100 Bahnhöfe in ganz Deutschland – dazu gehört auch der Rostocker Hauptbahnhof.


| Titelfoto: Imago / Schöning |