Deutsche Bahn: Über 2.000 Bahnkilometer lärmsaniert


Zwischen 1999 und 2020 wurden bislang rund 2.000 Kilometer des Streckennetzes der Deutschen Bahn lärmsaniert.

Bis 2030, so hat es der Bund angekündigt, sollen weitere 1.250 Kilometer hinzukommen. Jährlich sind das demnach 125 Kilometer, wofür die Regierung pro Jahr 140 Millionen Euro bereitstellen will.

DB-Angaben zufolge seien im vergangenen Jahr rund 75 Kilometer neue Schallschutzwände entlang der Bestandstrecken fertiggestellt worden. Außerdem kamen etwa 1.500 lärmsanierte Wohnungen hinzu. Insgesamt wurden seit Beginn des Lärmschutzprogramms bereits 64.000 Wohneinheiten mit passivem Schallschutz ausgestattet.


LESEN SIE AUCH

Die Bundesregierung geht davon aus, dass bundesweit insgesamt rund 6.500 Strecken­kilometer sanierungsbedürftig sind, weil die Lärmbelastung für die Anwohner dort zu hoch ist. Das betrifft demnach rund 2.200 Städte und Gemeinden. Erreicht werden soll das Ziel bis zum Jahr 2050.


| Titelfoto: Pixabay |