Bund gewährt weitere Corona-Milliarde für den Nahverkehr


Das Bundesfinanzministerium hat sich bereit erklärt, den Ländern eine Milliarde Euro zu gewähren, um den Nahverkehrsunternehmen in der Corona-Krise zu helfen.

Das berichtet das Handelsblatt. Entsprechende Gespräche auf Ebene der Staatssekretäre zwischen dem Finanzressort und dem Verkehrsministerium seien am Mittwochabend positiv beendet worden, hieß es.

Unterstützung des Bundes für den Nahverkehr hatten am Mittwoch noch einmal Bundes­verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sowie Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) gefordert. Die Nachfrage im ÖPNV war im Zusammenhang mit der Corona-Krise teilweise deutlich eingebrochen.


| Titelfoto: Imago / Rupert Oberhäuser |