Sturm weht Trampolin ins Gleis – S-Bahn gestoppt


Der Sturm über Niedersachsen hat am Dienstagnachmittag ein Kindertrampolin auf die Bahnstrecke zwischen Stade und Hamburg geweht und eine S-Bahn zum Halten gezwungen.

Der Lokführer konnte seinen Zug in der Nähe des Bahnhofs Horneburg rechtzeitig zum Stehen bringen, wie die Polizei mitteilte. Das Trampolin war auf einem benachbarten Grundstück offenbar nicht sturmsicher befestigt gewesen, durch eine Windböe angehoben und die Böschung herunter geweht worden. Bis Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr die Strecke freigeräumt hatten, musste der Zugverkehr in beide Richtungen warten.

Am Dienstag war das Sturmtief „Eugen“ über Norddeutschland hinweggezogen und hatte zahlreiche Feuerwehreinsätze verursacht.


| Titelfoto: Polizei |