Deutsche Bahn und Joyn beenden Kooperation

Reisender im ICE am Laptop | Foto: DB AG / Patrick Kuschfeld

Die Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Bahn und der Streaming-Plattform Joyn wird im Sommer enden.

Bislang standen so über das Bord-WLAN in ICE-Zügen Filme und Serien abrufbar zur Verfügung. Joyn ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Medienhäuser ProSiebenSat.1 und Discovery. Welcher Streamingdienst in Zukunft Videoinhalte im ICE-Portal anbieten wird, ist derzeit noch unklar. Laut einem Bericht des Medienmagazins DWDL arbeitet die Deutsche Bahn bereits an einem neuen Angebot.

Im Zugportal der Nahverkehrstochter DB Regio sind seit Anfang Mai Audioinhalte der Medien­gruppe RTL zu finden. Zur Auswahl stehen dort Podcasts aus mehreren Themenbereichen.