Mutmaßlicher Ladendieb auf Flucht von U-Bahn erfasst

Ein Zug der Berliner U-Bahn | Foto: Imago / Frank Sorge (Symbolbild)

In Berlin ist ein 30-jähriger Mann am Dienstag auf der Flucht vor einem Security-Mitarbeiter von einer U-Bahn erfasst und schwer verletzt worden.

Der Mann soll zuvor in einem Drogeriemarkt mehrere Packungen Kindernahrung gestohlen haben, teilte die Polizei mit. Bei seinem Versuch zu entkommen, sprang er an einer U-Bahn-Station ins Gleisbett. Um einem ausfahrenden Zug zu entkommen, habe sich der Mann noch an die Tunnelwand gedrückt. Er wurde aber dennoch von der U-Bahn erfasst und zog sich dabei schwere Verletzungen an Arm und Becken zu. Der U-Bahn-Fahrer und der 38-jährige Security-Mitarbeiter standen nach dem Vorfall unter Schock.