Einkaufswagen stürzt ins Gleis – S-Bahn kollidiert mit Hindernis

Eine Streife der Bundespolizei auf der Rolltreppe einer S-Bahn-Station | Foto: Bundespolizei (Symbolbild)

Am S-Bahnhaltepunkt Königstraße in Hamburg ist am Freitagabend ein Einkaufswagen ins Gleis gestürzt. Eine in die Station einfahrende S-Bahn kollidierte mit dem Hindernis.

Wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte, hatte ein stark alkoholisierter Mann „die Kontrolle“ über den mitgeführten Einkaufswagen verloren. Trotz der Einleitung einer Schnellbremsung konnte der Lokführer seinen Zug nicht mehr rechtzeitig stoppen. Eine zufällig anwesende Rettungswagenbesatzung konnte verhindern, dass sich der Betrunkene ins S-Bahngleis begab. Infolge des Ereignisses kam es zu einer rund 35-minütigen Streckensperrung.

Der Mann ohne festen Wohnsitz wurde von Bundespolizisten zur Wache begleitet. Er wies laut Polizeiangaben einen Atemalkoholwert von 2,25 Promille auf. Gegen den 57-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Ob es zu Schäden am Triebfahrzeug kam, ist nicht bekannt.